DIE LETZTEN IHRER   ART Sonderausstellung im NAMU Naturkundemuseum Bielefeld mit Arbeiten von Sunčana Dulić   17.September – 2. Oktober 2022
atelier D Leitung: Suncana Dulic, Rohrteichstraße 30, 33602 Bielefeld Tel: 0521-58495420
NEWS ANFAHRT KONTAKT HOME MODE KUNST
DIE LETZTEN IHRER ART
PDF zum Herunterladen hier klicken  
MODE BOTANISCH            
17.September – 2. Oktober 2022 NAMU Naturkunde-Museum Bielefeld ab 23. Oktober 2022 Museum Bünde  
mit Arbeiten von Sunčana Dulić
MODE BOTANISCH . Die Diplom-Mode-Designerin und Künstlerin Sunčana Dulić zeichnet und stickt Portraits von Pflanzen , die auf der Roten Liste  stehen und ausgestorbenen oder vom Aussterben bedroht sind. Die Kleidungsstücke sind von i hr entworfene und hergestellte Unikate. Diese Arbeit schafft einen emotionalen Zugang zu einem Wissenschaftsthema. Mittels künstlerischer Werke wird ein Raum geboten, in dem die Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und das Artensterben sinnlich erfasst werden können.
AUSSTELLUNGEN:
Adansonia grandidieri
Diplazium laffanianum
Swietenia macrophylla
Eine Zeichnung hat auf einem Kleidungsstück eine ganz andere Aussage als ein Bild an der Wand. Ein Bild an der Wand kann Themen zeigen, Probleme anprangern, aber es bleibt auf Abstand. Der Betrachter sieht es als etwas zum Betrachten. Auf dem Körper wird es zum Teil des Menschen. Eine Zeichnung auf einem Kleidungsstück wirft die Frage zurück: Wer bin ich und wofür stehe ich? Die Trägerin des Kleidungsstücks wird zur Bot- schafterin. Sie vertritt damit die einzelne Pflanze. Dieses Potential macht das Artensterben zu einer ganz persönlichen Sache. Man trägt das Thema im wahrsten Sinne des Wortes auf der Haut.
Die Ausstellung zeigt sechzehn Kleidungsstücke, die jeweils am Rücken den botanischen Namen der Pflanzen tragen. Die Exponate stehen im Raum verteilt. An den Wänden befinden sich die Beschriftungen mit Beschreibungen und Klassifizierung der jeweiligen Pflanzen. Anhand dieser können die Besucher*innen nachlesen, wie gefährdet die Pflanzen sind, wie es dazu kam und welche Maßnahmen ergriffen worden sind.
Phlomis aurea
Phlomis aurea
Aloe Erinacea
Aloe Erinacea
Phlomis aurea
Cinnamonum wightii
Widdringtonia wallichii
Dypsis tokoravina
Die Pflanzenzeichnung besitzt eine lange Tradition. Als botanische Illustrationen sind sie fester Bestanteil der historischen Pflanzenkunde. Diese Zeichnungen dienten dazu Pflanzen zu erkennen und sie zu klassifizieren. Gerade der botanische bzw. wissen- schaftliche Hintergrund macht  das Zeichnen von Pflanzen  zur Herausforderung. Es stellt sich immer die Frage, wann wird man in der Darstellung zu emotional, wieviel Interpretation ist überhaupt zulässig? Ab wann verlässt man den wissenschaftlichen Teil, und ab wann ist es eine eigene Interpretation? Pflanzenmotive im textilen Bereich stellen ein gängiges Motiv dar. Wobei sie in den meisten Fällen als reines Schmuckmotiv verwendet werden.  Bei diesem Projekt wird der/die Betrachter/in mit den traurigen Fakten konfrontiert, dass das sichtbare Pflanzenmotiv, so hübsch es auch sein mag, einen großen Verlust darstellt, den die Menschheit zu verantworten hat.
Pavetta lindina
Magnolia pallescens
Über diese Arbeiten hinaus hat Sunčana Dulić ein 50-minütige Video gefilmt, in dem gemeinsam mit der Geigerin Irena Suer vom Kammerorchester Detmold ,Tanz- improvisationen in verschiedenen Kleidungsstücken in kurzen Sequenzen zu sehen sind. Nach jeder Tanzszene stellt die Künstlerin die jeweiligen Pflanzen vor und erzählt mit einem Voice-Over ihre Geschichten.
Standbilder aus dem Video mit Sunčana Dulić
Adansonia grandidieri
Aloe Erincea
Eine Live-Performance begleitend zur Ausstellung haben Sunčana Dulić und die Geigerin Irena Suer ebenfalls zur Aufführung gebracht. Beide improvisieren dabei und eine Projektion mit sich stetig vergrößernden Bildern von gestickten Pflanzenmotiven wird dabei auf die Performerinnen projiziert. Wie in einem Aquarium „schwimmen“ die beiden in den wachsenden Pflanzenabbildungen. Die 20-minütige Performance ist ebenfalls als Video vorhanden, kann aber auch live aufgeführt werden.
Standbilder aus dem Video der Performence mit Sunčana Dulić  und Irena Suer (Geige)
Projektion mit Aleo Ernacea
Projektion mit Phlomis Aurea
Bei der Ausstellung im NAMU in Bielefeld fand auch eine Lesung mit der Schauspielerin Brit Dehler vom Stadttheater Bielefeld statt. Es wurden Teile aus zwei Büchern vorgetragen. Einmal aus dem Buch, des Kew-Garten-Gärtners Carlos Magdalena „Der Pflanzen- Messias-Abenteuerliche Reisen zu den seltensten Arten der Welt“ und eine Passage aus dem Buch „Geflochtenes Süßgras“ von Robin Wall Kimmerer, Professorin für Pflanzenökologie an der State University New York und Angehörige des Stamms der Potawatomi. Die Lesedauer der beiden Texte betrug je 30 min.
Brit Dehler bei der Lesung im NAMU Naturkunde-Museum Bielefeld am 18.09.2022
Im Rahmen der Ausstellung fand im NAMU Bielefeld ein kunstpädagogisches Programm für Kinder mit dem Titel  Kinder machen Mode statt. Dabei wurde von den Kindern ein Hemd mit Zeichnungen von Pflanzen von der Roten Liste  versehen, das anschließend in der Ausstellung dem Publikum gezeigt wurde. Zu- sätzlich hat Sunčana Dulić mit den Kindern an der Schneiderpuppe mit Nesselstoff Kleidungsstücke drapiert und Bastelbögen zur Verfügung gestellt, bei denen Modezeichnungen vervollständigt und einer Figurine angezogen werden konnten.  Auch Bastelbögen mit 3 verschiedenen Pflanzen von der Roten Liste , die als Punkt-zu-Punkt- Zeichnung von den Kinder nachgezeichnet und koloriert werden können, wurden zur Verfügung gestellt. 
das von Kindern gestaltete Hemd im NAMU Bielefeld
An mehreren Tagen fand im NAMU Bielefeld ein Relief-Stickworkshop statt, bei dem Sunčana Dulić ihr Wissen weitergab indem sie mit den Kursteilnehmer*innen Pflanzen von der Roten Liste mit verschiedenen Wollfäden auf Stoffe stickte.
In der Werkstatt der Mode-Designerin und Künstlerin Sunčana Dulić entstehen weiterhin neue Kleidungsstücke zu diesem Thema. Diese Arbeiten werden im Moment noch nicht verkauft, sondern sollen einem breiten Publikum gezeigt werden. Die Ausstellung ist sehr variabel und kann gut in verschiedenen Museen als Kabinettausstellung gezeigt werden. 
Arbeit an einer neuen Stickerei von Sunčana Dulić im atelier D
Übersicht Nötige Stellfläche:  100 m² Raummitte und Wände Kosten: Der zu versichernde Gesamtwert der Ausstellung beträgt 11000 Euro. Die Leihgebühr der Ausstellung beträgt 150 Euro pro Woche. Mindestlaufzeit 4 Wochen Die Kosten für Transport, Aufbau und gegebenenfalls Übernachtung trägt der Leihnehmer. Das für den Transport erforderliche Laderaumvolumen beträgt  4,7m³.  Das entspricht einer Laderaumlänge von 2,45 m, Laderaumbreite 1,38m  und Laderaumhöhe 1,30 m.  Lieferumfang: 16 Kleidungsstücke Sämtliche Ausstellungstexte Objektschilder 2 Bildschirme mit 4 Kopfhörern 1 Video 50min  und 1 Video 20min 1 Sockel weiß 10 Schneiderpuppen Kleiderbügel und Schnüre für schwebende Kleidungsstücke 6 verschiedene Bastelbögen für Kinder (in erwünschter Menge gedruckt, nicht in der Leihgebühr enthalten, Kommissionsware, Kosten: 1 Euro pro Blatt) Mögliches Zusatzprogram  (nicht in der Leihgebühr enthalten): Tanz-Video-Performance Lesung Kunstpädagogisches Programm für Kinder Workshops Relief-Stickerei Workshops Pflanzen zeichnen auf Stoff Kontakt Verleiher: Sunčana Dulić atelier D